Return to site

Die Wirkung von Johanniskraut im Umgang mit frühen Symptomen der Depressionen verstehen

Schätzungen besagen, dass in Deutschland jeder dritte bis vierte Erwachsene von Depressionen betroffen ist. Weltweit steigt die Zahl dieser Erkrankung stetig weiter an. Deshalb ist wichtig, schon bei frühen Anzeichen von Depressionen etwas dagegen zu unternehmen. Amhäufigsten tritt dabei die sogenannte reaktive Depression auf. Ausgelöst wird sie von Ereignisse wie Tod, Trennung und anhaltendem Stress und innerer Unruhe. Dies sind aber nur ein paar Beispiele als möglicher Auslöser für Depressionen. Menschen, die darunter leiden, verlieren jegliche Motivation und Selbstantrieb, sie sind traurig und mutlos und haben ein negatives Selbstbild. Die Angst Fehler zu machen oder andere Menschen zu enttäuschen ist allgegenwärtig. Wer an Depressionen leidet, der gerät in einen Kreislauf, aus dem er selbst kaum noch herauskommt. Das körperliche Wohlbefinden wird stark beeinträchtigt und der Alltag lässt sich kaum noch meistern. Wichtig ist deshalb, frühzeitig die frühen Symptome einer Depression zu bekämpfen. Hilfreich dabei ist ein Arzneimittel, welches die Natur liefert. Die Rede ist von Johanniskraut.

Johanniskraut Anwendung bei leichten bis mittelschweren Depressionen

Johanniskraut besitzt nachgewiesen eine sehr gute Wirkung gegen Depressionen. Wichtig bei der Johanneskraut Anwendung ist jedoch, dass die Dosierung hoch ist. Die Johanniskraut Wirkung bei Depressionen ist vor allem auf den Wirkstoff Hyperforin zurückzuführen. Johanniskraut kann in den verschiedensten Darreichungsformen verabreicht werden. Es gibt das natürliche Arzneimittel in Form von Tee, als Saft oder auch als Johanniskraut Öl. Bei Depressionen im frühen Stadium ist aber das Johanniskraut Extrakt in Form von Kapseln oder Tabletten am idealsten. Hier ist eine hohe und konzentrierte Dosierung am einfachsten möglich. Ärzte empfehlen bei Depressionen, aber auch bei innerer Unruhe die fertig hergestellten Produkte aus Johanniskraut zu verwenden. Je nach Höhe der Konzentration der Wirkstoffe in einem ohanniskraut Extrakt gibt es die Tabletten rezeptfrei oder gegen Rezept. Je höher die Konzentration, desto höher die Wahrscheinlichkeit für ein rezeptpflichtiges Erwerben.

Was muss bei der Einnahme von Johanniskraut beachtet werden?

Die meisten hochdosierten Medikamente, beispielsweise Kapseln mit Johanniskraut Extrakt sind rezeptpflichtig. Wer sich seine Medikamente aber ohne Rezept besorgt, sollte einige Dinge beachten. Es handelt sich zwar bei der Johanniskraut Pflanze um ein pflanzliches Produkt mit wenig Nebenwirkungen. Doch gerade bei der Einnahme anderer Medikamente kann es zu Wechselwirkungen kommen. Die Wirkung dieser Medikamente kann sich verringern. Dies gilt für folgende Arzneimittel:

  • Arzneimittel gegen Herzrhythmusstörungen
  • Hormonelle Verhütungsmittel wie beispielsweise die Pille
  • Lipidsenker gegen erhöhte Blutfettwerte
  • Arzneimittel gegen Asthma
  • Einige Blutverdünner

Deshalb ist dringend zu empfehlen, sich vor der Einnahme von Johanniskraut mit dem Arzt zu besprechen. Dies gilt aber nicht nur für Kapseln oder Tabletten. Auch bei einer Einnahme von Johanniskraut Öl sollte man zumindest den Apotheker um Rat fragen.

Welche Johanniskraut Wirkung zeigt sich?

Johanniskraut besitzt eine Kombination, die nicht nur natürlich, sondern auch einzigartig ist. Verschiedene Wirkstoffe spielen hier zusammen und helfen nicht nur bei Depressionen, sondern auch bei Erschöpfung von Geist und Körper, bei innerer Unruhe und Schlafstörungen. Der Körper wird durch die Johanniskraut Pflanze positiv beeinflusst:

  • Der Zellstoffwechsel wird angeregt und damit das Immunsystem gestärkt
  • Der Körper ist in der Lage, Licht und Sonne besser zu nutzen und damit auch mehr Vitamin D zu produzieren
  • Johanniskraut wirkt sowohl auf die Gehirnfunktion als auch auf den Hormonhaushalt positiv
  • Es führt zu einer Verbesserung der Impulsübertragung von Nervenrezeptoren
All Posts
×

Almost done…

We just sent you an email. Please click the link in the email to confirm your subscription!

OKSubscriptions powered by Strikingly